Sensation: BMW entwickelt Hybrid-Antrieb für Oldtimer!

Erste Versuchsfahrzeuge unterwegs / Problemlose Nachrüstung möglich

Bild: item: 4352

Die Ladevorrichtung ist noch ziemlich klobig (Fotos: Reinhold)

Bild: item: 4352

Erste Testfahrzeuge bei Oldtimertreffen: BMW Isetta mit Hybrid-Antrieb

BMW ist seit langem für sparsame Motoren bekannt. Nun war zu erfahren, dass die Münchener an einer kostengünstigen Lösung arbeiten, auch den Verbrauch von klassischen Kraftfahrzeugen zu reduzieren.

Kunden gäbe es genug: Auf unseren Straßen fahren über eine Million Youngtimer, über 300.000 Pkws sind älter als 30 Jahre. Nach letzten Meldungen entwickelte BMW einen Hybridantrieb für Oldtimer, der über einen völlig neuartigen Energiespeicher verfügt und problemlos nachgerüstet werden kann. Inzwischen tauchten auch schon erste Versuchsfahrzeuge bei Oldtimertreffen auf.

Wie die Technik genau funktioniert, war allerdings nicht zu erfahren. Es soll sich um einen mechanischen Zusatzantrieb handeln, der in erster Linie den Motor beim Anfahren unterstützt. Aber auch bei besonders verbrauchsintensiven Kurzstrecken kann auf den regulären Verbrennungsmotor verzichtet werden. Durch das andersartige Prinzip sind weder Elektroantrieb noch die schweren und teuren Batterien erforderlich. Außerdem sind keine aufwendigen Eingriffe in die Fahrzeugelektrik notwendig. Darüber hinaus gibt es bei Oldtimern in der Regel genug Platz, um die zusätzlichen Komponenten unterbringen zu können.

Das technische Prinzip des neuen Antriebs ist eigentlich gar nicht so neu, sondern schon seit Jahrzehnten bekannt und bewährt. Ein an der Entwicklung beteiligter Ingenieur: „Es funktioniert tatsächlich, wir mussten lediglich den Maßstab ändern. Eigentlich unverständlich, warum noch niemand darauf gekommen ist.“ Der neue Zusatzantrieb habe alle Erwartungen erfüllt, obwohl die Ladevorrichtung noch ziemlich klobig ist. Die ersten Testfahrten hätten ergeben, dass signifikante Verbrauchsenkunken möglich sind. Gegenwärtig werde mit Hochdruck daran gearbeitet, den Antrieb zur Serienreife zu entwickeln.

Thomas Reinhold / 1. April 2011

BMW Aprilscherz, Aprilscherz BMW, BMW-Aprilscherz, Aprilscherz, BMW-Oldtimer, BMW Isetta, Isetta, BMW Nullzwei, BMW Nullzwo, Nullzwei, Nullzwo, 02, BMW 02, 2002, Touring, Targa, 02 Targa, Cabrio, Vollcabrio, 1502– 2002, 1502 – 2002, Thomas Reinhold

neue Fahrzeuge

BMW 1502

Register-Nr: 282

Erstzulassung: 75

BMW ansehen

BMW 2002 Automatic

Register-Nr: 281

Erstzulassung: 74

BMW ansehen

BMW 2002 tii

Register-Nr: 280

Erstzulassung: 75

BMW ansehen
strichzwo.de ©2021